top of page
  • AutorenbildAnn Christin Hahn

Traditionelles Abfischen im Birkenhain


Ann Christin Hahn beim Abfischen der Karpfen im Birkenhain
Das traditionelle Abfischen der Karpfen lockt viele Menschen an die Teiche

18. November 2023 – Heute besuche ich das traditionelle Abfischen im Birkenhain und erlebe eine lokale Tradition, die vom Sportangelverein Uetersen-Tornesch e.V. (SAV) mit viel Engagement aufrechterhalten wird.


Während die Jugendgruppe des SAV für Nachschub an frischen Karpfen aus dem Teich sorgt ist die Luft mit verlockenden Aromen von frisch geräucherten Aalen und Forellen erfüllt. Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Wir kaufen zwei Forellen für das Abendessen zu Hause.


In gemütlicher Atmosphäre gönnen wir uns einen Glühwein und kosten die köstliche Suppe. Zum krönenden Abschluss verwöhnen wir uns mit frisch gebackenen Waffeln.


Währenddessen lasse ich mir das Abfischen erklären. Ein Schleppnetz durchzieht einmal den gesamten Fischteich, und die Mitglieder des SAV stehen in ihren Anglerhosen im Teich, um die Karpfen mit bloßen Händen zu greifen. Neben dem Teich werden die gefangenen Karpfen sorgfältig vom Schlamm befreit.


Die Fische, die zu klein oder zu groß sind, und auch die Fische, die dem Schleppnetz entkommen konnten, verbleiben im Teich und haben ein weiteres Jahr der Reife. Hier überwintern sie, laichen und wachsen. Im Frühjahr werden kleine Karpfen in den Teich gesetzt, und im Herbst findet erneut das Abfischen statt. In der Zwischenzeit werden die Karpfen gut gefüttert und haben ein feines Leben im Teich.


Das traditionelle Abfischen im Birkenhain erfreut sich großer Beliebtheit, besonders an diesem sonnigen Tag. Kinder betrachten fasziniert das aktive Treiben am Teich.


In den nächsten Wochen wird es im Birkenhain wieder "Karpfen blau" geben, jedoch nur auf Vorbestellung und mit Reservierung. Besonders die Wochenenden sind bereits so gut wie ausgebucht, wie mir der Wirt berichtet.


Ein großes Lob gebührt dem Sportangelverein Uetersen-Tornesch e.V. für die Aufrechterhaltung dieser schönen Tradition.

Opmerkingen


bottom of page