top of page
  • AutorenbildAnn Christin Hahn

Präsidiumssitzung der IHK zu Kiel


Ann Christin Hahn im Gespräch mit Peter Weltersbach im Foyer der IHK zu Kiel
Ann Christin Hahn im Gespräch mit Peter Weltersbach im Foyer der IHK zu Kiel

13. November 2023 – Heute nehme ich in meiner Funktion als Vizepräsidentin der IHK zu Kiel an der Sitzung des IHK Präsidiums teil.


Die Industrie- und Handelskammer ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Wirtschaft und Politik und vertritt die Belange der Wirtschaft gegenüber der Politik. Darüber hinaus übernimmt die Kammer hoheitliche Aufgaben, wie die Führung wichtiger Register, und sie spielt eine große Rolle im Bereich der betrieblichen dualen Ausbildung. Für die Unternehmen ist die Kammer Ansprechpartner „in allen Lebenslagen“.


Pünktlich um 14 Uhr eröffnet Knud Hansen, Präsident der IHK zu Kiel, die Sitzung und ruft die einzelnen Punkte der vielfältigen Tagesordnung auf.


In der heutigen Sitzung besprechen wir den Wirtschaftsplan der IHK zu Kiel, erörtern die Personalentwicklung und die Digitalisierungsstrategie. Außerdem werden wir über aktuelle wirtschaftliche Themen in Kenntnis gesetzt und über Konsultationen mit der Landespolitik auf dem Laufenden gehalten.


Mit der gewohnt professionellen und routinierten Sitzungsleitung des Vorsitzenden arbeiten wir die Tagesordnung zügig und ergebnisorientiert ab.


Im Anschluss an die Sitzung nutze ich die Gelegenheit für einen persönlichen Austausch mit Hauptgeschäftsführer Jens Orlemann und IHK SH Geschäftsbereichsleiter Peter Weltersbach.


Meine Bewerbung um das Amt der Bürgermeisterin bringt es mit sich, dass ich auch innerhalb der IHK mein Engagement zurückfahren werde.


Schon seit Beginn meiner Tätigkeit in der IHK habe ich beeindruckende Menschen kennengelernt, deren Sicht auf die Wirtschaft unseres Landes für mich eine große Bereicherung bedeuten. Und ich freue mich, dass ich dieses starke Netzwerk auch in der angestrebten neuen Position als Bürgermeisterin stets nutzen kann.

bottom of page