top of page
  • AutorenbildAnn Christin Hahn

Einkauf im Textilhaus Rehrbehn


Ann Christin Hahn mit Bettina Wehling-Lüchau vom Textilhaus Rehrbehn
Kompetenz und Tradition zeichnen unsere Inhaber geführten Handelsunternehmen im wirtschaftlichen Leben unserer Stadt aus

27. November 2023 – Heute Nachmittag nehme ich mir Zeit, warme Kleidung für den Winter einzukaufen. Dazu muss ich gar nicht weit fahren. Denn in Tornesch haben wir mit dem Textilhaus Rehrbehn in der Friedrichstraße ein inhabergeführtes Bekleidungsgeschäft mit langer Tradition, reicher und hochwertiger Auswahl und erstklassiger Beratung. Die Schwestern Gabriela Lembke und Bettina Wehling-Lüchau führen das Familienunternehmen bereits in der fünften Generation.


Ich betrete das Geschäft und werde herzlich empfangen. Wir kennen uns schon lange. Denn ich wohne seit 2006 in Tornesch, wurde wenig später Stammkunde und bin als Unternehmerin natürlich in einem engen Netzwerk mit den anderen Unternehmerinnen und Unternehmern in Tornesch verbunden.


Gabriela Lembke sucht mit wenigen Griffen einige Kleidungsstücke aus und empfiehlt mir wunderschöne warme Pullover, Blusen und Hosen für den Winter. Sie hat ein sicheres Auge für die richtige Auswahl und gibt mir wertvolle Tipps für mögliche Kombinationen.

So ist die Entscheidung für mich leicht. Die Auswahl fällt auf zwei schwarze Hosen, zwei weiße Blusen und mehrere Pullover in unterschiedlichen Farben.


Es ist kalt geworden. Der Zeitraum meiner Wahlkampagne für das Amt der Bürgermeisterin fällt gerade in die kältesten Monate des Jahres. Bis zum Wahltermin am 4. Februar werde ich mich oft im Freien aufhalten fällt auf den Winter. Ich werde dieses Jahr oft im Freien sein, um mit den Menschen in unserer Stadt ins Gespräch zu kommen. Dafür bin ich jetzt gut ausgestattet.

bottom of page