top of page
  • AutorenbildAnn Christin Hahn

Abendessen mit Bernhard Janz


Ann Christin Hahn beim Abendessen mit Bernhard Janz
Bei leckerem Gyros und einem kühlen Bier lässt es sich vortrefflich über kommunale Herausforderungen reden

28. November 2023 – Heute Abend treffe ich mich mit Bernhard Janz, dem Fraktionsvorsitzenden der BfT, im „Corfu", unserem griechischen Restaurant.


Gegen 18:00 Uhr sind wir vor Ort und finden in dem gut besuchten Restaurant noch einen freien Tisch in der Mitte des Gastraumes. Mit gutem Appetit bestellen wir uns Gyros, dazu Bier. Wie immer ist dies eine gute Wahl!


Beim Essen sprechen wir über die Verkehrssituation in Tornesch, über Ideen und Gedanken zur Ortskernentwicklung und über den notwendigen Ausbau der Wärmenetze.


Ich erfahre, dass Herr Janz über viele Jahre ein Wärmenetz in einer größeren Stadt betreut hat und daher große Kompetenz zu diesem Thema aus seiner eigenen beruflichen Erfahrung einbringt. Der Ausbau der Wärmeversorgung ist eine Aufgabe, die in Zukunft bei allen Bauvorhaben - sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Bereich - berücksichtigt werden muss. Dafür müssen wir umgehend in die Planung einsteigen.


Herr Janz erkundigt sich nach dem Stand meiner Wahlkampagne und berichtet von seinen eigenen Erfahrungen. Vor sechs Jahren hat er sich selbst, damals noch als Mitglied der CDU, um das Amt des Bürgermeisters beworben. Die Entscheidung fiel erst in der Stichwahl, die Bürgermeisterin Kählert für sich entscheiden konnte.


Nach der Wahl hat er eine politische Pause eingelegt und hat nach einiger Zeit die CDU verlassen. Zur Kommunalwahl 2023 hat er die Wählergemeinschaft „Bürger für Tornesch" (BfT) gegründet, die dann aus dem Stand 17,1 % und damit 5 Ratsmandate gewonnen hat, eine beachtliche Leistung!  Seinen Wahlkreis hat er dabei als Direktkandidat klar für sich geholt.


Mich beeindruckt die Beständigkeit, mit der sich mein Gesprächspartner immer wieder aufs Neue für Tornesch einsetzt. Er ist stets im Austausch mit vielen Menschen vor Ort und bringt die Belange der Bevölkerung in die politischen Prozesse unserer Stadt ein.


Mit den Bürgern für Tornesch (BfT) haben wir eine neue politische Kraft in Tornesch, die sich ohne parteipolitische Bindung für unsere Stadt einsetzt. Mit diesem Ziel haben wir viele Gemeinsamkeiten.

 

bottom of page